01.02.01 12:34 Uhr
 1
 

Alcoa will $1 Mrd. an Kosten sparen

Der weltgrößte Aluminiumhersteller, Alcoa Inc., meldete am Mittwoch, man habe es sich zum Ziel gemacht, in den nächsten drei Jahren die Kosten um $1 Mrd. zu senken.

In einem Vorläuferprogramm, das im Dezember endete, war es dem Pittsburgher Unternehmen schon gelungen $1,1 Mrd. einzusparen. Dadurch konnte der Nettogewinn in 2000 um 41% auf $1,48 Mrd. gesteigert werden.

Das neue Programm, das hauptsächlich auf die Steigerung der Produktivität durch eine interne Software sowie auf die Auflösung von Anlagen abzielt, wird durch die steigenden Energiekosten erschwert. Entlassungen seien im Rahmen der Maßnahmen nicht geplant.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kosten
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge
"Mah Nà Mah Nà"-Interpret Alessandro Alessandroni gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?