01.02.01 12:34 Uhr
 1
 

Alcoa will $1 Mrd. an Kosten sparen

Der weltgrößte Aluminiumhersteller, Alcoa Inc., meldete am Mittwoch, man habe es sich zum Ziel gemacht, in den nächsten drei Jahren die Kosten um $1 Mrd. zu senken.

In einem Vorläuferprogramm, das im Dezember endete, war es dem Pittsburgher Unternehmen schon gelungen $1,1 Mrd. einzusparen. Dadurch konnte der Nettogewinn in 2000 um 41% auf $1,48 Mrd. gesteigert werden.

Das neue Programm, das hauptsächlich auf die Steigerung der Produktivität durch eine interne Software sowie auf die Auflösung von Anlagen abzielt, wird durch die steigenden Energiekosten erschwert. Entlassungen seien im Rahmen der Maßnahmen nicht geplant.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kosten
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Urteil: BGH lässt Kündigung von alten Bausparverträgen zu



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Neonazis machen Jagd auf engagierte Bürger
Sexismus: Artikel der "Daily Mail" gibt Frauen Schuld an sexueller Gewalt
Neuer Kontinent unter Neuseeland gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?