01.02.01 12:32 Uhr
 32
 

Sparen beim Reifenkauf kann gefährlich sein

Irgenwann einmal sind die Reifen des neu gekauften Wagens hin und müssen ersetzt werden. Viele Autofahrer schauen sich dann nach billigeren Alternativen um und wechseln zu einer kostengünstigeren Marke. Das kann böse enden.

Bei einem Test von 10 günstigen Sommerreifen in der gängigen Größe 185/65 R 14 T sind 8 glatt durchgefallen. Die größten und gefährlichsten Probleme waren Reifenplatzer beim Bremsen (4 mal) oder sehr lange Bremswege (5 mal) auf nassem Untergrund.

Bei diesen, sehr schlecht abgeschnittenen Reifen findet man übringens auch namhafte Marken! Die nicht empfehlenswerten Reifen liegen im Preis alle um 100 DM.


WebReporter: emmess
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Gefahr, Reifen, Sparen
Quelle: www.auto.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?