01.02.01 12:05 Uhr
 37
 

Haben Sie Schlafstörungen?

Nach der neusten Studie des Max-Planck-Institutes für Psychiatrie München und der TU Dresden leidet jeder zweite Patient in Allgemeinarztpraxen an Schlafstörungen.


Für das Projekt besuchten rund 20000 Patienten 539 Allgemeinarztpraxen in Deutschland. Dem Resultat zufolge leiden 42 Prozent der Untersuchten unter Schlafstörungen.
Die Forscher warnen außerdem vor dem Verharmlosen der ständigen Schlafstörungen.

Diese seien eine Erkrankung, die behandelt werden müssten.
Kleines Hindernis:
Die Hälfte der Ärzte fühlt sich mit der Diagnostizierung und Behandlung überfordert.