01.02.01 10:20 Uhr
 56
 

Neue Software als Spürnase bei Internetgerüchten

Diese Software spürt Gerüchte im Internet auf. Alle Suchmaschinen im Internet werden mit Stichworten durchsucht. Dann werden die Daten, wie Ort und Datum der Fehlinformation, abgeglichen und zurück verfolgt.

Ein Durchsuchen des Internets nach den ursprünglichen Quellen wird jetzt viel einfacher. So könnte die Polizei gegen das Erscheinen von pornografischen Bildern einschreiten. Auch manipulierte Börseninformationen hätten keine Chance mehr.


WebReporter: Insulanerin
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Software
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?