01.02.01 09:37 Uhr
 878
 

Hochbegabte Menschen sind nicht unbedingt klüger

Zum Thema 'Lernbehinderung' gibt es bereits sehr viele Forschungsergebnisse. Die Hochbegabung dagegen wurde noch gar nicht so genau untersucht. Deshalb gibt es jetzt in Münster ein Begabtenforschungs-Zentrum.

Nur wenige begabte Kinder erbringen auch tatsächlich Hochleistungen. Das Potential ist zwar bei vielen vorhanden, doch es wird oft nicht erfolgreich entwickelt. Auch Hochbegabte können Schulprobleme haben, weil sie manchmal einfach abschalten.

Jetzt sollen die Denkstrukturen und Strategien hochbegabter Kinder untersucht werden. In der 'Uni für Kinder' in Münster arbeiten hochbegabte Grundschüler mit Studenten zusammen. Es ist das erste Semester seiner Art.


WebReporter: Insulanerin
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten
Tierforschung: Fische können depressiv werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?