01.02.01 09:24 Uhr
 492
 

Ein Kirchenkreuz ist Werbung und muss bezahlt werden

Das sagt zumindest der Stadtrat von Stockport, England. Das Kreuz, um das es sich handelt, ist ein ca ein Meter grosses Holzkreuz, welches direkt an der Kirchenmauer angebracht ist und nachts beleuchtet ist.

Und das ist der Punkt, warum der Stadtrat nun monatlich 150 DM sehen will. Durch die nächtliche Beleuchtung fällt das Kreuz unter die Werbebestimmungen der Gemeinde und muss bezahlt werden.

Das Kreuz wurde von einer alten Frau gespendet, die damit ihrer verstorbenen Mutter gedenken möchte. Nun ruft sie den Pfarrer täglich an und fragt, warum ihr Kreuz nicht beleuchtet ist.


ANZEIGE  
WebReporter: mickffm
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Werbung, Kirche
Quelle: www.the-sun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Unwetter in Sri Lanka bringen schwerste Flut seit über zehn Jahren mit sich
Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?