01.02.01 08:12 Uhr
 255
 

"Dottore" gibts bald nicht mehr in Italien

Der italienische Hochschulminister Ortensio Zecchino will das Wort "Dottore", das sind Menschen mit einem Universitätsstudium, aus dem Italienischen Wortschatz streichen lassen.

Der Grund dafür ist der, dass jeder Kellner einen Gast mit Krawatte als einen "Dottore" bezeichnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: O-Dogg2001
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Italien
Quelle: www.msn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland Anal - Schwule Neonazis auf dem Strich
USA: Muslime sammeln Geld, um zerstörten jüdischen Friedhof zu reparieren
USA: Seit der Legalisierung der Homoehe begehen weniger Teenager Selbstmord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkräfte" überfallen behinderten Tunesier
Demokratie für Ditib zweitrangig - der Koran dagegen bindend
Alexa Skill für Netatmo Wetterstation


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?