01.02.01 07:49 Uhr
 9
 

Gefährliches Ausweichmanöver über den Wolken

Am Mittwoch wär es beinahe zu einer Katasthrophe gekommen. Zwei Jumbojets verfehlten sich nur um knappe 10 Meter.
In einem der Flugzeuge wurden 42 Menschen verletzt, zwei davon schwer.

Jetzt wird untersucht ob möglicherweise unerfahrene Fluglotsen für den Unfall verantwortlich sind, oder ob einer der Piloten selber Fehler gemacht hat.

Wäre es zu tatsächlich zu einem Zusammenstoss gekommen, wären insgesamt mindestens 700 Menschen von dem Unglück betroffen gewesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gitta
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wolke
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Germanwings-Absturz: Pressekonferenz - Vater des Co-Piloten bezweifelt Suizid
Mannheim: Arbeitsgericht entscheidet gegen Muslima - Kündigung wirksam
New York: Aufmerksamkeit und Rassismus - Ex-US-Soldat ersticht Schwarzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
Türkei: Erdogan weiter auf Konfrontationskurs - Nazi-Vergleiche bleiben
Germanwings-Absturz: Pressekonferenz - Vater des Co-Piloten bezweifelt Suizid


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?