01.02.01 07:31 Uhr
 308
 

Verkäuferin ließ sich in Dessous ablichten - Kündigung folgte

Eine Verkäuferin ließ sich in hübsche Dessous ablichten, das Foto wird auch auf der Quelle gezeigt. Doch dieses Foto kostete sie den Job.

Der Chef gab als Grund an, daß der gute Ruf des Geschäftes nun geschädigt sei.

Die Verkäuferin Anna ist vom Gegenteil überzeugt und will in einem Prozeß noch ein Monatsgehalt erstreiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [email protected]
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Verkauf, Kündigung, Verkäufer, Dessou
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?