31.01.01 20:17 Uhr
 204
 

Junkie durch Drogenkonsum zum Kopfwackler geworden

In Oslo kam ein Heroien-Junkie in eine Praxis und beklagte sich über Schluckbeschwerden und er hatte Probleme seinen Kopf gerade zu halten.

Dies kam daher, weil sich der Junkie seine Drogen unter die Haut gespritzt hat, in Fachkreisen Skin-Popping genannt.

Was dazu führt - das Sporen dessogenanten obligat anaeroben Bakteriums Clostridium botulinum unter der Haut anfängt zu keimen.


WebReporter: Torsten Gerlach
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Droge, Junkie
Quelle: www.medical-tribune.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?