31.01.01 18:15 Uhr
 53
 

Brennende, schreiende Gesichter sogar von 12-jährigem Mädchen im TV

Unglaubliche Grausamkeit im Chinesischen Staatsfernsehen: Als Teil einer Kampagne gegen die seit 1999 verbotene Falun-Gong-Sekte zeigte das TV 20 Minuten lang Todeskämpfe, die bei der Selbstverbrennung in Peking gedreht worden waren.

In Detailaufnahmen , die beim chinesischen Neujahrsfest gedreht worden waren, sah man Frauen, Männer und sogar Mädchen, deren Gesicht bereits verbrannt war und die gellend um Hilfe schrien bzw sich nicht helfen lassen wollten.

Eine Sprecherin der Falun-Gong-Sekte meinte,ihre Sekte schließe auch Selbstmord aus und unterstellte daher der Regierung das Ganze selbst inszeniert zu haben.


WebReporter: haraldh1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: TV, Mädchen, Gesicht
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?