31.01.01 17:43 Uhr
 2
 

Philip Morris verfehlt Prognosen

Der Konsumgüterhersteller Philip Morris verfehlte im vergangenen Quartal die Schätzungen der Analysten. Zwar konnte das Unternehmen, das hauptsächlich für seine Marlboro-Marke bekannt ist, den Gewinn im Vergleich zum Vorjahr von 77 auf 87 Cents je Aktie oder 2 Mrd. Dollar steigern, allerdings lag man damit einen Cent unter den Erwartungen der Analysten. Daß der Gewinn hinter den Erwartungen zurück blieb, ist hauptsächlich auf Währungsschwankungen zurückzuführen. Rechnet man diese heraus, dann wäre der Gesamtgewinn um 219 Mio. höher ausgefallen.

Die Umsätze lagen mit 19,4 Mrd. Dollar ungefähr auf dem Niveau des Vorjahres.

Nach Bekanntgabe der Zahlen verlor die Aktie ca. 3% auf 43,79 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prognose, Philip Morris
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
Uruguay: Nach sechs Jahren - Tabakkonzern Philip Morris verliert Rechtsstreit
Zigarettenhersteller Philip Morris will 25 Millionen Schadenersatz von Uruguay



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
Uruguay: Nach sechs Jahren - Tabakkonzern Philip Morris verliert Rechtsstreit
Zigarettenhersteller Philip Morris will 25 Millionen Schadenersatz von Uruguay


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?