31.01.01 17:19 Uhr
 25
 

Doch keine große Grippewelle?

Entgegen aller Befürchtungen gibt es in Sachsen keine großflächige Ausbreitung der zur Zeit grassierenden Grippewelle.

Bis jetzt haben sich erst 5 'echte' Grippefälle bestätigt, die anderen Fälle sind normale Erkältungspatienten. Trotzdem schwächen gerade diese Ausfälle vor allem Schulen. An einer Schule hat sich die Schülerzahl in einer Klasse gar halbiert.

Die Ärzte melden einen Höchststand an Patienten. Der Gesundheitsamtsleiter Bodo Gronemann aber beschwichtigt. Die Situation sei keineswegs beunruhigend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SuesseAngel
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Grippe
Quelle: www.lvz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen
19-Jähriger berichtet: "Meine Helikoptereltern machten mich zum Therapiefall"
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: Die Börse und die wichtigste Bank werden nun von Frauen geleitet
Melbourne: Mehrere Tote bei Absturz eines Kleinflugzeugs auf ein Einkaufszentrum
Donald Trump wird für neuen US-Sicherheitsberater auch von Kritikern gelobt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?