31.01.01 17:19 Uhr
 25
 

Doch keine große Grippewelle?

Entgegen aller Befürchtungen gibt es in Sachsen keine großflächige Ausbreitung der zur Zeit grassierenden Grippewelle.

Bis jetzt haben sich erst 5 'echte' Grippefälle bestätigt, die anderen Fälle sind normale Erkältungspatienten. Trotzdem schwächen gerade diese Ausfälle vor allem Schulen. An einer Schule hat sich die Schülerzahl in einer Klasse gar halbiert.

Die Ärzte melden einen Höchststand an Patienten. Der Gesundheitsamtsleiter Bodo Gronemann aber beschwichtigt. Die Situation sei keineswegs beunruhigend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SuesseAngel
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Grippe
Quelle: www.lvz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU stoppt Gammelfleisch-Importe aus Brasilien
Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf
Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?