31.01.01 17:19 Uhr
 25
 

Doch keine große Grippewelle?

Entgegen aller Befürchtungen gibt es in Sachsen keine großflächige Ausbreitung der zur Zeit grassierenden Grippewelle.

Bis jetzt haben sich erst 5 'echte' Grippefälle bestätigt, die anderen Fälle sind normale Erkältungspatienten. Trotzdem schwächen gerade diese Ausfälle vor allem Schulen. An einer Schule hat sich die Schülerzahl in einer Klasse gar halbiert.

Die Ärzte melden einen Höchststand an Patienten. Der Gesundheitsamtsleiter Bodo Gronemann aber beschwichtigt. Die Situation sei keineswegs beunruhigend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SuesseAngel
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Grippe
Quelle: www.lvz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefälschte Lebensmittel: Europol-Fahnder entlarven Schummelnüsse und Fuselwein
Österreicher konsumieren weltweit am meisten Morphin
Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?