31.01.01 14:07 Uhr
 219
 

Schüler zahlen per Fingerabdruck in Mensa

Ein Pilotprojekt in mehreren Schulen im US-Bundesstaat Pennsylvannia hat ein System eingeführt, bei dem die Schüler ihr Mittagessen per Fingerabdruck-Scan bezahlen.

Das leidige Thema der verlorenen Plastik-Karten oder vergessenen PIN's ist damit vorbei. Desweiteren können die Eltern so sicherstellen, dass Ihre Sprößlinge das Geld auch für den ursprünglichen Zweck "verwenden".

Bedenken der Datenschützer, die Fingerabdrücke könnten für Strafverfolgung etc. datenschutzrechtlich mißbraucht werden, werden ausgeräumt, nur ein mathematischer Algorythmus ist im System abgelegt, nicht der Vergleichsabdruck selbst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: xaver
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Schüler, Finger, Fingerabdruck
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?