31.01.01 14:05 Uhr
 29
 

Einbürgerung soll erleichtert werden

In der Schweiz sollen Ausländer automatisch das Bürgerrecht gewähren.
Dies trifft aber erst auf die dritte Generation zu.

Ausländer der zweiten Generation sollen erleichtert eingebürgert werden.
Auch soll der Bundesrat ein Beschwerderecht gegen Einbürgerungsentscheide einrichten.


Zwei vorhergegangene Vorlage wurden 1983 und 1994 gescheitert.
Mit der dritten Generation sind Kinder von Ausländern eingeschlossen, die den größten Teil ihrer Pflichtschulzeit in der Schweiz absolviert haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MazeeM
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Einbürgerung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?