31.01.01 14:03 Uhr
 36
 

"Radarwarner" bringen nichts

Seit Inkrafttreten des neuen Telekommunikationsgesetzes sind sog. Radarwarner ja erlaubt. Doch bei einer ganzen Reihe von Tests hat sich gezeigt, das sie im allgemeinen nichts bringen.

Bei Tempokontrollen mit Lichtschranken versagen diese Radarwarner sogar ganz. Und deshalb als Fazit: Zu einem Radarwarner kann man nicht raten, da sie -bis jetzt zumindestens- nichts bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DHunter
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Radar
Quelle: www.auto.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münchener Startup hat Elektroauto mit Solarmodulen entwickelt
Porsche steigt bei Formel E ein
Die wahren Klimasünder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rennradfahrer Dan Martin fuhr mit zwei gebrochenen Wirbel die Tour de France
Sky Deutschland verzeichnet Nutzerrekord
Kaperskys Virenscanner ist demnächst umsonst zu haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?