31.01.01 13:08 Uhr
 63
 

Die schönsten Objekte im All - so sind sie entstanden

Schon seit Jahrhunderten beeindrucken Astronomen und Weltallfans einige der schönsten Objekte im Universum, die planetarischen Nebel. Die Aureolen, Ellipsen oder kreisförmige, vielfarbige Strukturen haben Menschen schon immer fasziniert.

Wie diese Ansammlung der Reste toter Sterne sich bildet und warum es zu diesen interessanten, gigantischen Gebilden gekommen ist, haben jetzt mehrere Expertenteams parallel zueinander erforscht. Es ist ein Ergebnis verschiedener, komplexer Vorgänge.

Mit Supercomputern simulierten sie das Ende des Lebenszyklus eines Sterns. Es ist das langsame Lösen der äußeren Hülle vom Kern, verbunden mit dem Geflecht verschiedener, unterschiedlich rotierender und sich kreuzender Magnetfelder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: emmess
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: sexy, All, Objekt
Quelle: www.expeditionzone.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?