31.01.01 12:11 Uhr
 36
 

Nach Zusammenstoß mit Kamel: Frau lag 11 Stunden verletzt in der Wüste

Sicherlich keine sonderlich angenehme Erfahrung: Eine Frau fuhr mit zwei Männern in Australien auf dem Heimweg mit rd. 90 km/h in eine Kamelherde.

Der Wagen, ein 84er Ford Station Wagon, wurde bei dem Zusammenstoß zerstört. Die Männer blieben unverletzt und konnten die Frau aus den Trümmern an den Pistenrand retten.

Dort mußten sie 11 Stunden ohne Wasser und Verbandszeug warten, bis sie schließlich von einem Touristen gefunden wurden, der Hilfe holen konnte.


WebReporter: Girassol
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Stunde, Wüste, Zusammenstoß, Kamel
Quelle: sg.dailynews.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Reißverschluss wird Mann zum Verhängnis - Penis eingeklemmt
London: Wegen zu lauten Telefonierens beißt Fahrgast Mitreisenden ins Ohr
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?