31.01.01 12:05 Uhr
 130
 

Stress muss nicht zwangsläufig krank machen

Stress macht nicht immer krank, ganz im Gegenteil: er kann sogar Lebensfreude und Vitalität in ihr Leben bringen. Das behauptet jedenfalls der Mediziner und Managementberater Wolfgang Stehling.

Durch Belastungen wird der Körper aus seinem Gleichgewicht gebracht und er sorgt durch Ausschüttung von Stresshormonen dafür, dass dieses wieder hergestellt wird .

Allerdings kann dies nur geschehen, wenn der Körper ausgeruht und fit ist, denn dann fasst man den Stress als Herausforderung auf; ansonsten wird der Stress schnell als negativ und schlecht aufgefasst .


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Stress
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?