31.01.01 11:48 Uhr
 583
 

Nord-Korea beendet publizistischen Frieden wegen Bush

Nord-Korea ist der Hauptgrund, mit dem die US-Regierung die Notwendigkeit ihres Raketenabwehrschildes begründet. Der asiatische Staat bedrohe direkt die 37.000 amerikanischen Soldaten, die im benachbarten Süd-Korea stationiert sind.

Die staatlich kontrollierte nordkoreanische Presse kritisiert die neue US-Regierung unter George W. Bush bereits zum zweitenmal innerhalb von vier Tagen auf das heftigste. Man will damit Ausdruck bringen, daß die US-Dominaz in Asien unerwünscht ist.

Der Propagandakrieg startete am vergangenen Freitag, als das amerikanische Außenministerium den nordkoreanischen Präsidenten Kim Jong-Il einen "Diktator" nannte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Girassol
Rubrik:   Politik
Schlagworte: George W. Bush, Frieden, Friede, Korea
Quelle: sg.dailynews.yahoo.com


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?