31.01.01 10:47 Uhr
 164
 

Nun ist es offiziell - Sega stellt Dreamcast ein

Sega hat nun das Ende der Dreamcast bekanntgegeben, damit werden die Grüchte aus der jüngeren Vergangenheit bestätigt. Sega bestätigt ebenfalls grundlegende Umstrukturierungen im Unternehmen. Man werde sich stärker auf Spielesoftware umstellen.

Und die Software für andere Geräte soll nun im Mittelpunkt der Produktion stehen. Weiterhin werde Sega nun die Partnerschaft mit Palm Micro Technology bemühen, die man vor kurzem vertraglich geregelt hat.

Außerdem will man sich nun mehr in die Produktion von Technologie für Set-tob-Boxen konzentrieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ForrestG
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Dreamcast, Sega
Quelle: www.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Campino findet Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert
Fußball: Wolfsburger Frauenteam darf wegen Relegation der Männer nicht feiern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?