31.01.01 10:04 Uhr
 47
 

Albinos - Bleichgesichter der Natur

In der Tierwelt, aber auch bei uns Menschen, fallen die Bleichgesichter auf. Auf 10.000 Säugetiere (uns Menschen mit eingeschlossen) kommt ein Albino. Das Hauptmerkmal des Albinismus ist die bleiche Haut, weil die Pigmente zur Farbbildung fehlen.

Zu erkennen sind die Albinos ausserdem an ihren roten Augen, weil auch hier keine Farbpigmente in der Iris vorhanden sind. Das läßt die Blutgefäße durchscheinen. Pigmente schützen die Haut, das Fell oder die Federn vor der Sonne.

Deshalb haben die Albinos noch das Handicap, dass sie Sonnenlicht meiden müssen. "Bleichgesichter" fallen immer und überall auf. In der Tierwelt wird das vielen Albinos zum Verhängnis, weil sie eine gut sichtbare Beute darstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Insulanerin
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Natur, Albino
Quelle: www.geo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden
Forscher entdecken drei Dutzend Erbfaktoren, die die Intelligenz begünstigen
"Penis schuld am Klimawandel": Forscher legen Fachzeitschrift mit Studie herein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Plisting: Flitzer lässt Glied blitzen und kolbt sich einen ab
Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?