31.01.01 08:57 Uhr
 2
 

TOMORROW: Rekordumsatz und verbessertes Ergebnis

Die TOMORROW Internet AG hat die vorläufigen Zahlen für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2000 bekannt gegeben. Demnach erzielte man im Geschäftsjahr 2000 einen Rekordumsatz bei einem gleichzeitig verbessertem Ergebnis.

Der Umsatz für das Gesamtjahr 2000 stieg im Vorjahresvergleich um 529 Prozent auf 31,841 Mio. DM, womit die Planungen des Unternehmens um nahezu 50 Prozent übertroffen wurden. Im vierten Quartal 2000 kletterte der Umsatz auf 12,343 Mio. DM und lag damit um 69 Prozent über dem des Vorquartals (gegenüber Q4 1999: + rd. 350 Prozent). Die Erwartungen für das vierte Quartal 2000 wurden damit um mehr als 48 Prozent übertroffen.

Die Grundlage für die weiterhin sehr erfolgreiche Entwicklung im vierten Quartal des Jahres 2000 lag in dem stetig wachsenden Kundenstamm der Gesellschaft im Werbebereich. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EBT) wurde um ca. 5 Prozent auf -28,987 Mio. DM, das EBITDA sogar um ca. 9 Prozent auf -23,842 Mio. DM gegenüber den Planwerten verbessert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rekord, Ergebnis
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?