31.01.01 08:46 Uhr
 27
 

Organ-Transplantation - schlechte Karten für Säufer und Kettenraucher

Im Juli letzten Jahres trat das Transplantationsgesetz richtig in Kraft, mit dem Richtlinien aufgestellt wurden, wann und wie Organtransplantationen durchgeführt werden sollen. Nur Menschen, die auf einer Warteliste stehen, werden berücksichtigt.

Die Bundesärztekammer hatte die ersten Richtlinien kritisiert, sie wurden nachgebessert und jetzt nach einer Diskussion genauer formuliert.

Insbesondere die Ausschlußgründe führen zu provokanten Fragen und kontroversen Diskussionen.

HIV-Infizierten kann die Transplantation verweigert werden, es kommt aber auf den Einzelfall an.

Schlechtere Karten haben diejenigen, die mit Alkohol, Nikotin und anderen Drogen massiven Mißbrauch treiben. Auch Querulanten kann man ausschließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Karte, Organ, Kette, Transplantation, Säufer
Quelle: www.aerztezeitung.de