31.01.01 01:18 Uhr
 32
 

Verkehrssimulation aus Taiwan erklärt erstmals wie Unfälle entstehen

In Taiwan haben die Physiker Ding-wei Huang und Yu-ping Wu von der Chung Yuan Christian University ein Computermodell erfunden, mit dem insbesondere die Unfallhäufigkeit analysiert wird.

Durch das neuartige Simulationsmodell lassen sich erstmals realistische Simulationen des Verkehrsflusses erstellen, die nicht nur von der Geschwindigkeit abhängig sind.

So haben die Forscher z.B. herausgefunden:"Eine Erhöhung der Geschwindigkeitsbegrenzung von rund 110 auf 130 Kilometer pro Stunde etwa ist in punkto Unfallzahlen beinahe irrelevant"


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: haraldh1
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Unfall, Verkehr, Taiwan
Quelle: www.pressetext.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Comedian Mario Barth stellt klar: "Ich verachte alles Rechte und Rassistische"
"Captain Kirk": William Shatner wird bei Wettbewerb von Pferd aus Buggy geworfen
Mönchengladbach: Muslimische Rocker-Gruppe startet Bürgerwehr gegen Islamhass


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?