30.01.01 22:56 Uhr
 10
 

Mehr rechte Delikte in NRW

Laut Innenminister Behrens ist die Zahl der registrierten Delikte mit einem rechtsextremen Hintergrund in NRW auf einen neuen Höchstand geklettert.

Mit 1.450 Delikten waren dies mehr als doppelt soviel wie 1999. Die bislang höchste Zahl war im Jahr 1994 mit 1.217 Fällen registriert worden.

Auch die Zahl der Gewaltaten hat sich mehr als verdoppelt. Hier wurden 25, statt 10 (1999), von der Polizei erfaßt.
Hierzu zählen Taten wie Körperverletzung und Landfriedensbruch


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Justus-Jonas
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Delikt
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundespräsident Steinmeier empfängt Nordkoreas Botschafter: "Kritisches Gespräch"
Frankreich-Wahl: Linke Sahra Wagenknecht nicht begeistert von Emmanuel Macron
Recep Tayyip Erdogan reist im Mai zu Besuch von Donald Trump nach Washington



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut
USA: Mann erhält durch Simulator Wehen und hält nur 20 Sekunden durch
Bundespräsident Steinmeier empfängt Nordkoreas Botschafter: "Kritisches Gespräch"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?