30.01.01 22:37 Uhr
 13
 

Saddam: "10.000 US$ für die Familien geopferter Palästinenser"

Die Palästinenser ehrten einen 15jährigen Jungen, der von israelischen Soldaten erschoßen wurde, mit einem Orden - er sei ein Märthyrer gewesen.
Saddam Hussein gab sich spendabler: Er schickte der Familie einen Scheck über 10.000 US$.

Die Familien aller getöteten Araber der letzten vier Monate, insgesamt 340 Männer und Jungen, haben einen solchen Scheck erhalten.
Für schwere Verwundungen zahlt Saddam 1.000 US$, für kleinere Verletzungen "nur" 500 US$.

"Saddam ist unvergleichlich!", so der Bruder des 15jährigen Märthyrers. "Obwohl der Irak selber leidet, teilt er unsere Trauer. Wenn alle arabischen Führer so wären, hätten wir diese Probleme nicht!"


WebReporter: Girassol
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Familie, Palästinenser
Quelle: washingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland holt abgeschobenen Flüchtling zurück
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Vor GroKo-Gesprächen: SPD fordert wohl einen EU-Finanzminister



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?