30.01.01 22:13 Uhr
 63
 

Voodoo-Magier "zauberte" das Geld eines Diplom-Informatikers weg

Düsseldorf. Kaum zu glauben: Auch das ist Anlagebetrug. Ein Diplominformatiker glaubte an schwarze Magie, als er einem "Voodoo-Zauberer" sein Geld anvertraute. Mit etwas "Hokus-Pokus" sollte sich das Geld 1-2-3 verdoppeln.

Beschwörungsformeln bei verdunkeltem Zimmer. "Schau nicht in den Briefumschlag..." sagte der Zauberer. Der Informatiker schaute; doch auf einmal war das Geld weg. Nur schwarzes Papier kam zum Vorschein. Der Zauberer hatte ja extra vorher gewarnt.

Nun mußte sich der "Magier" vor Gericht verantworten und bekam eine Bewährungsstrafe. Selbst der Richter konnte sich das Lachen nicht verkneifen.


WebReporter: Kolk
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geld
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?