30.01.01 21:25 Uhr
 13
 

DaimlerChrysler: Verteidigungskonzept gegen Übernahme

Wie aus Industriekreisen zu hören ist, arbeitet DaimlerChrysler mit zwei Großbanken an einem Konzept gegen eine feindliche Übernahme. Seitens des Konzerns gab es keine Stellungnahme zu dieser Aussage.

Bei den beteiligten Banken handelt es sich um die Deutsche Bank und der Investmentbank J.P. Margan Chase.

Wie weiter aus den Kreisen zu hören war, könne derzeit nur Toyota ein Übernahmeangebot machen. Toyota selbst hat aber schon mehrfach betont, dass kein Interesse bestehe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: egrupe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme, Daimler, Chrysler, Verteidigung
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Börsenfusion zwischen Frankfurt und London droht zu scheitern
Donald Trump bekommt 110.000 Euro Rente von Schauspielergewerkschaft SAG
München: Stadt muss an eigene Stadtsparkasse Strafzinsen bezahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?