30.01.01 21:18 Uhr
 387
 

EU will nicht nur den Probe-Führerschein für Anfänger

Die EU-Kommission will jetzt nach und nach das Wirr-Warr bei den europäischen Führerscheinen beseitigen und die Typen vereinheitlichen. Bislang gibt es 200 verschiedene.

Außerdem plant sie noch zwei wesentliche Veränderungen:

Führerschein-Neulinge sollen zunächst ihren Lappen nur noch für 10 Jahre befristet erhalten.

Für Autofahrer über 45 wird ein Sehtest zur Pflicht, wie z.B. in Spanien alle 5 Jahre schon. In Großbritannien ist ab 70 ein Gesundheits-Check fällig.

Man rechnet für die Gesetzgebung mit 1 1/2 Jahren und einer Übergangsfrist von 3 Jahren.

Sollte das Gesetz in Kraft treten, was manche noch bezweifeln, gilt es nicht rückwirkend. Wer dann den Führerschein hat oder über 45 ist, ist fein raus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Auto
Schlagworte: EU, Führerschein, Führer, Probe, Anfänger
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?