30.01.01 21:18 Uhr
 387
 

EU will nicht nur den Probe-Führerschein für Anfänger

Die EU-Kommission will jetzt nach und nach das Wirr-Warr bei den europäischen Führerscheinen beseitigen und die Typen vereinheitlichen. Bislang gibt es 200 verschiedene.

Außerdem plant sie noch zwei wesentliche Veränderungen:

Führerschein-Neulinge sollen zunächst ihren Lappen nur noch für 10 Jahre befristet erhalten.

Für Autofahrer über 45 wird ein Sehtest zur Pflicht, wie z.B. in Spanien alle 5 Jahre schon. In Großbritannien ist ab 70 ein Gesundheits-Check fällig.

Man rechnet für die Gesetzgebung mit 1 1/2 Jahren und einer Übergangsfrist von 3 Jahren.

Sollte das Gesetz in Kraft treten, was manche noch bezweifeln, gilt es nicht rückwirkend. Wer dann den Führerschein hat oder über 45 ist, ist fein raus.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Auto
Schlagworte: EU, Führerschein, Führer, Probe, Anfänger
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?