30.01.01 20:50 Uhr
 84
 

7 Monate altes Baby soll allein Deutschland verlassen

Köln. Die unglaubliche Story: Seit 10 Jahren lebt Abi G. (eine Kenianerin) in Deutschland. Sie ist mit einem Deutschen verheiratet. Da sie deshalb unbegrenztes Aufenthaltsrecht hat, beantragt sie keinen deutschen Pass, obwohl sie das könnte.

Der Fehler: Abi wird zum 3. Mal schwanger. Sie besucht ihre Schwester in Madrid. Auf Grund von Schwangerschaftskomplikationen bringt sie ihr Kind in Spanien zur Welt.

Da sie nun demzufolge das kenianische Konsulat aufsucht, um ihr Baby eintragen zu lassen, erhält das Kind auch die kenianische Staatsbürgerschaft und lebt somit in Köln illegal. Das Baby hat Deutschland bis zum 29. Januar zu verlassen.


WebReporter: Kolk
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Baby, 7, Monat
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Juniorwahl der Schüler bringt Grünen 17 Prozent und AfD nur sechs Prozent
Neuer Bundestag wird teurer: Pro Jahr 50 Millionen Mehrkosten
Whistleblowerin Chelsea Manning wird Einreise nach Kanada verweigert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Radprofi John Degenkolb in Klinik eingeliefert: Untersuchungen an Herz und Lunge
Prozess gegen Herne-Doppelmörder: Opfermutter macht Mutter von Täter Vorwürfe
Urteil: Ordnungsamtsmitarbeiter-Kündigung wegen Lesens von "Mein Kampf" rechtens


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?