30.01.01 20:34 Uhr
 20
 

Viagra auf Staatskosten?

In Anbetracht der bevorstehenden Wahlen in Großbritannien, fordert Ian Banks, Lobbyist für den britischen Ärztebund, Viagra auf Staatskosten.

Das sind rund 2 Millionen "bedürftige" Männer in Großbritannien. Diese Wahlstimmen könnten Premierminister Tony Blair wieder helfen in die Downing Street Nr.10 einzuziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bote
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Staat, Viagra
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Mädchen im Schwimmbad vergewaltigt - Vom Vater
Deutsche: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen:
Donald Trump attackiert FBI: "Vollständig unfähig"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neapel/Italien: Krankenhauspersonal macht nach System jahrelang blau
Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erwürgt Mädchen
Deutsche "Fachkräfte" bieten Müttern Geld für Sex mit ihren kleinen Kindern an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?