30.01.01 19:12 Uhr
 35
 

Schülerstreich: Pausenbrot mit Falschgeld bezahlt

Lausbubenstreich auf modern: zwei 12-jährige Schüler aus Ansbach haben 10,- und 100,- DM Scheine am heimischen Computer nachgemacht.

Um zu sehen, ob die Schein auch gut nachgemacht sind, wurde mit dem nachgemachten Zehner das Pausenbrot bezahlt. Aufgrund des schlechten Gewissens der Jungen flog die Sache jedoch auf.

Schmunzler am Rande: Der kleinere Bruder von einem der Geldfäscher, berichtete der Polizei dann ganz stolz, dass er auch schon einen Schein gefälscht hätte ... einen 80,- DM-Schein


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: McArt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Pause, Falschgeld
Quelle: www.surfeu.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?