30.01.01 19:12 Uhr
 35
 

Schülerstreich: Pausenbrot mit Falschgeld bezahlt

Lausbubenstreich auf modern: zwei 12-jährige Schüler aus Ansbach haben 10,- und 100,- DM Scheine am heimischen Computer nachgemacht.

Um zu sehen, ob die Schein auch gut nachgemacht sind, wurde mit dem nachgemachten Zehner das Pausenbrot bezahlt. Aufgrund des schlechten Gewissens der Jungen flog die Sache jedoch auf.

Schmunzler am Rande: Der kleinere Bruder von einem der Geldfäscher, berichtete der Polizei dann ganz stolz, dass er auch schon einen Schein gefälscht hätte ... einen 80,- DM-Schein


WebReporter: McArt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Pause, Falschgeld
Quelle: www.surfeu.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Razzien: Terrormiliz IS plante angeblich Anschlag auf Essener Weihnachtsmarkt
Karlsruhe: Fußball-Zuschauer stirbt vor Stadion nach Faustschlag
Oralsex-Imitation mit Banane: Ägyptische Sängerin wegen Musik-Clip verhaftet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Wolfgang Schäuble zu Jamaika-Aus: "Eine Bewährungsprobe, keine Staatskrise"
Botox-Gesicht von Priscilla Presley schockiert: "Wie etwas aus einem Horrorfilm"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?