30.01.01 18:46 Uhr
 10
 

Opposition schätzt 280 Tote nach Unruhen auf Sansibar

Nach Angaben der Opposition sind bei Zusammenstößen von Polizei und Demonstranten 280 Menschen ums Leben gekommen. Dabei wurden 150 Leichen in einem Waldstück entdeckt und weitere 80 sollen von der Polizei bei Fluchtversuchen getötet worden sein.

Doch auch mehrere Polizisten kamen um. Insgesamt wurden ca. 400 Leute verletzt.

Bürgerlichen Vereinigten Front (CUF)rief zu Demonstrationen auf, weil sie das Wahlergebnis (wegen angeblichen Betruges) der zu Tansania gehörenden Inseln nicht anerkennt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Roter Kampffisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Opposition, Unruhe
Quelle: www.reuters.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Geldwäsche - Sohn von Fußballstar Pele muss ins Gefängnis
Gang "Saat des Bösen" sollen 17-Jährigen entführt, gequält und misshandelt haben
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Geldwäsche - Sohn von Fußballstar Pele muss ins Gefängnis
Gang "Saat des Bösen" sollen 17-Jährigen entführt, gequält und misshandelt haben
Weißes Haus schließt Medien bei Fragerunde aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?