30.01.01 16:45 Uhr
 331
 

Skandalöse Werbekampagne gegen Waffenbesitz

In London begann eine Kampagne gegen Waffenbesitz. Doch das Wie schockt die gesamte Bevölkerung.

Ein Poster zeigt einen ermordeten Mann, der in seiner Blutlache liegt. Als Slogan verwendet man: "Young, gifted and dead" (Jung, begabt und tot!). Das Bild stammt aus einem Attentat mit 8 Toten.

Der Mann, der sich das ausgedacht hat, will damit auf die Gefährlichkeit von Waffen aufmerksam machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andijessner
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Skandal, Waffe, Waffenbesitz
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?