30.01.01 12:59 Uhr
 56
 

Warum ist die Nacht so dunkel ?

Schon vor 400 Jahren wurde das Olberssche Paradoxon aufgestellt. In einem unendlichen Weltraum müßte es auch unendlich viele Sterne geben, aber dann wäre es bei uns in der Nacht taghell. Ist es aber nicht, weder unendlich, noch besonders hell.

Dadurch wurden aber zwei amerikanische Astronomen dazu angeregt, über den Kuiper-Gürtel mit seinen Kometen und Asteroiden jenseits des Neptun nachzudenken. Nach herrschender Theorie müßte er mit seinen vielen Objekten für eine hellere Nacht sorgen.

Die Anzahl der Objekte muß wesentlich geringer sein und neuere Theorien werden bestätigt. Danach verschmelzen beim Zusammenprall Brocken über 1 km Größe miteinander, kleinere zerbrechen und unter 1 Millimeter werden sie vom Sonnenlicht weggeblasen.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Nacht
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?