30.01.01 12:49 Uhr
 1
 

PM: Joint Venture von SinnerSchrader startet ...

Mit der Integration eines Abrechnungssystems organisiert LetMeShip ab sofort alle Prozesse rund um den Paketversand - von der Auftragsannahme bis zum Inkasso. Das Joint Venture von SinnerSchrader versteht sich dabei als Partner der Transportbranche. Es will die administrativen Kosten deutlich senken und an den Einsparungen mitverdienen. Gemeinsam wollen LetMeShip und SinnerSchrader das eShipping-System zum internationalen Standard für die elektronische Versandabwicklung etablieren. SinnerSchrader ist mit 20 Prozent an LetMeShip beteiligt.

Die Website LetMeShip.com bildet die digitale Brücke zum Markt der Kurier-, Express- und Paketdienstleistungen (KEP). Kunden sind vor allem kleine und mittelständische Betriebe (KMU). Sie erhalten Preis- und Leistungsvergleiche von sieben Anbietern, die zusammen ca. 70 Prozent des Marktes abdecken. Nur auf LetMeShip.com erfahren Versandkunden in Minutenschnelle, welches Unternehmen eine Sendung am schnellsten oder am günstigsten ausliefert. Die Website bündelt die Ordersysteme der Kuriere, vereinheitlicht den Buchungsprozess und erlaubt den direkten Zugriff auf die Sendungsverfolgung der Transporteure.

Dem KEP-Markt bietet der Mittelstand hohe Umsätze. Die Bearbeitung vieler kleinerer Aufträge sind jedoch mit hohem administrativen Aufwand verbunden. Hier setzt die eigentliche Wertschöpfung von LetMeShip an: In Kooperation mit der Pago eTransactions Service GmbH übernimmt die eShipping-Company die Auftragsannahme, Adressprüfung, Fakturierung und das Inkasso für die Transporteure.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Joint
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Jagdverband spricht sich für Katzensteuer aus
Halle (Saale): Von 100 eingestellten Flüchtlingen kommt nur noch einer
Evian-Wasser zur "Mogelpackung des Jahres" gewählt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jaki Liebezeit, Ex-Schlagzeuger der Band Can, ist tot
Verfassungsrechtler klagen gegen Donald Trump wegen dessen Hotel-Imperiums
CSU-Politikerin Ilse Aigner fordert von Medien ein Ende des "Trump-Bashings"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?