30.01.01 12:45 Uhr
 43
 

China-Lokal in Berlin wegen Kraetze-Gefahr geschlossen.

Bei einem Koch in einem chinesischen Restaurant in Berlin wurde eine Kraetze festgestellt.

Wegen dieser hochansteckenden Hautkrankheit wurde das Lokal geschlossen. Der Betroffene selbst wurde festgenommen, da er ohne Papiere arbeitete.

Saemtlichen Lebensmittel mussten vernichtet werden, da sich die Kraetze-Milben schon im ganzen Lokal ausgebreitet haben koennten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sepultura
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Berlin, China, Gefahr, Lokal
Quelle: www.netdoktor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz verabschiedet: Führerscheinentzug bei Straftaten
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten
Acht arabische Prinzessinnen wegen moderner Sklaverei schuldig gesprochen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?