30.01.01 11:50 Uhr
 1.349
 

Handy-User geschockt - Auf einmal kommt die Jahresrechnung

Der Mobilfunkanbieter Viag-Interkom schockt seine Kunden im Januar mit einer Rechnung für das Jahr 2000.

In dieser - oft zwölfseitigen Rechnung - verlangt das Unternehmen Gebühren, die im letzten Jahr anfielen, aber aus technischen Gründen nicht verbucht werden konnten.

Meistens handelt es sich bei den Beträgen um Verbindungen zum Konkurrenten D1. Die Verbraucherzentrale ist bereits informiert. Sie wird Widerspruch gegen diese Rechnungen einlegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: linnie
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, User
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Gerichtsurteil - Kein Datenausgleich zwischen Facebook und WhatsApp
Lara Croft ist zurück: "Tomb Raider" kann nun im Browser gespielt werden
Achtung beim Druckerkauf: so zocken Hersteller ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?