30.01.01 10:03 Uhr
 42
 

Ist Stillen eine Verhütungsmethode ?

Beim Stillen wird das Hormon "Prolaktin" ausgeschüttet, welches die Hormone hemmt, die für den Eisprung verantwortlich sind.

Hat die Frau nach der Geburt noch keine Menstruation und stillt ihr Kind mindestens fünf bis sechs Mal pro Tag ist die Wahrscheinlichkeit in der Zeit schwanger zu werden relativ gering.

Liegen zwischen den Stillabständen aber mehr als vier Stunden oder das Baby erhält außer der Muttermilch noch weitere Nahrung fällt dieser natürliche Schutz weg.
Stillen gilt aber nicht als zuverlässige Verhütungsmethode.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Verhütung, Stille
Quelle: www.netdoktor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finanzministerium: Geschachere um Wolfgang Schäubles Ministerposten
Umfrage: Weniger Deutsche sehen in Zuwanderung ein Problem
Bundesliga: Fan erhält Stadionverbot, weil er Oralsex mit Eis imitierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?