30.01.01 09:57 Uhr
 1
 

IDEC: Nettogewinn steigt, höhere Ausgaben geplant

Die IDEC Pharmaceuticals Corp. meldete am Montag, daß ein solider Umsatz im vierten Quartal bei ihrem Krebs-Medikament 'Rituxan' die Gewinne um 165 Prozent gesteigert hat. Das Unternehmen, das momentan noch auf die Zustimmung der Regulierungsbehörden zu seiner Lymphoma-Behandlung 'Zevalin' wartet, konnte somit die Erwartungen der Wall Street erfüllen.

Der Pharmakonzern beabsichtigt außerdem, seine Ausgaben in diesem Jahr um 22-23 Prozent zu steigern, wobei sich der Steuersatz mehr als verdoppeln wird.

IDEC konnte im vierten Quartal einen Gewinn von 20,4 Mio. Dollar bzw. 12 Cents pro Aktie bei einem Umsatz von 45,8 Mio. Dollar verzeichnen. Im Vorjahr betrug der Gewinn 7,7 Mio. Dollar bzw. 5 Cents pro Aktie bei einem Umsatz von 32 Mio. Dollar. Analysten hatten einen Gewinn von 12 Cents pro Aktie prognostiziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ausgabe
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert
Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?