30.01.01 09:09 Uhr
 2
 

Byrne befürchtet Lebensmittel-Skandale Antibiotika-Verbot kommt

EU-Verbraucherschutzkommissar Byrne befürchtet weitere Lebensmittel-Skandale in Europa.

In einem Zeitungsinterview wies der Brite auf zwei Probleme hin: Zu viel Dioxine in Lebensmitteln und ein nachlässiger Umgang mit Bakterien.

Aus dem jüngsten Skandal um den Einsatz von Medikamenten in der Schweinemast haben die EU-Agrarminister letzte Nacht Konsequenzen gezogen. Ein Verbot wird aber frühstens 2005 oder 2006 kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PDT EDV
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Leben, Skandal, Verbot, Lebensmittel, Antibiotika
Quelle: www.br-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?