30.01.01 08:51 Uhr
 23
 

Trittin ist doch kein Würger

Das Mikrofonkabel, mit welchem Trittin einen Göttinger Studenten bei einer Veranstaltung 1979 gewürgt haben soll, sei im Rahmen einer Rangelei vielmehr versehentlich um den Hals des betroffenen Walter gelangt, so dieser selbst in einem Statement.

Walter war eigenen Aussagen zufolge bei diesem aktuellen Thema vorsätzlich falsch zitiert worden. Er hätte nie behauptet von Trittin gewürgt worden zu sein.


WebReporter: AS-Center
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tritt
Quelle: www.goettinger-tageblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?