30.01.01 08:39 Uhr
 2.580
 

"Bild"-Zeitung lügt bei Trittin-Foto

Laut Aussage von Klaus Milde, Leiter der Göttinger Polizei, ist die Darstellung bzw. Beschreibung des gestern veröffentlichten Bildes von Bundesminister Jürgen Trittin völlig erlogen. Trittin war 1994 bei einer Gewalt-Demo abgelichtet worden.

Zwar sei es im Verlauf der genannten Domonstration zu gewalttätigen Ausschreitungen gekommen, jedoch zeige das Foto auf keinen Fall einen Schlagstock sondern vielmehr ein Seil in dem der schwarze Block damals marschierte. Trittin lief außerhalb...

Der vermeintliche Bolzenschneider eines anderen Demonstranten sei mit hoher Wahrscheinlichkeit die Halterung des Lautsprechers an einem Fahrzeug. Milde habe noch nie einen Demonstranten mit hocherhobenen Bolzenschneider gesehen.


WebReporter: AS-Center
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bild, Foto, Zeitung, Tritt
Quelle: www.goettinger-tageblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?