30.01.01 08:35 Uhr
 163
 

"Wenn Autofahrer Schutzengel haben".

Valladolid/Spanien: Eigentlich müsste der 28-jährige Spanier D.C.F tot sein. Der junge Mann hatte mit seinem Geländewagen die Leitplanke einer zwölf Meter hohen Eisenbahnbrücke durchbrochen und war auf die darunter liegenden Gleise gestürzt.

Genau in diesem Moment fuhr ein Zug auf die Unfallstelle zu und rammte den ohnehin schon stark beschädigten Wagen wobei dieser von den Gleisen geschleudert wurde. Das Unglaubliche, der Mann blieb vollkommen unverletzt !

Zwar wurde D.C.F zur Beobachtung in ein Krankenhaus eingeliefert, konnte jedoch bereits am nächsten Tag entlassen werden. Das Fahrzeug wurde völlig zerstört.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autofahrer, Schutz, Schutzengel
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wolferode: Schwerverletzte nach Messerstecherei im Zug
Polizei legt Erpresser mit vermeintlichem Sex-Date herein
Missbrauch Minderjähriger:Weltweite Fahndung nach Olympiastar Peter Seisenbacher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Fluglinie Easyjet - Stewardess und Flugbegleiter wegen Snack entlassen
Wolferode: Schwerverletzte nach Messerstecherei im Zug
Nintendo Switch - Fast überall ausverkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?