29.01.01 19:51 Uhr
 13
 

Prozessauftakt gegen Rap-Musiker "Puff Daddy"

Ein New Yorker Geschworenengericht hat den Rap Musiker Puff Daddy wegen illegalem Waffenbesitz angeklagt. Im Dezember ´99 soll aus dessen Waffe in einem New Yorker Nachtclub ein Schuß abgefeuert worden sein. Dabei wurden drei Menschen verletzt.

Er wurde seinerzeit zusammen mit seiner Freundin Jennifer Lopez festgenommen. Bei einer Verurteilung drohen dem 31- jährigen bis zu 15 Jahre Haft. Zum heutigen Prozessbeginn machte er vorläufig keine Aussage.

Im Vorfeld hatte er jedoch alle Anschuldigungen als falsch zurückgewiesen.


WebReporter: vostei
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Prozess, Musik, Musiker, Puff, Rap, Prozessauftakt
Quelle: www.echo-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Bugs Bunny-Designer Bob Givens gestorben
TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel
Berliner Linksextreme machen Fotos von Polizisten öffentlich
SPD fordert wohl im Falle einer neuen GroKo das Finanzministerium


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?