29.01.01 18:49 Uhr
 14
 

Internet-Firmen in den USA entlassen immer mehr Mitarbeiter

Im Januar haben die Entlassungen in der
Internetbranche ein neues Hoch ereicht.
Um 23% ging die Zahl der Mitarbeiter zurück.

Damit haben seit Dezember 1999 mehr als
54 000 Experten ihren Job verloren.


Allein AOL-Time Warner hat 2.000 Jobs
abgebaut, das entspricht rund 2,4%
der Beschäftigten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stefan Podratz
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Internet, Mitarbeiter
Quelle: www.sat1nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?