29.01.01 18:37 Uhr
 20
 

Daimler-Chrysler baut 26000 Stellen ab!

"Diese Entscheidungen sind absolut notwendig, um wettbewerbsfähig zu bleiben, ja um zu
überleben", so der neue Chrysler-Chef Dieter Zetsche auf einer heutigen Pressekonferenz am Stammsitz von Chrysler.

Innerhalb von 2 Jahren sollen 19000 Arbeiter und 6800 Angestellte entlassen sowie 6 Werke in Mexiko, Argentinien, Brasilien, USA und Kanada geschlossen werden.

Dass ausgerechnet ein Deutscher (Zetsche) einen derart harten Sanierungskurs einschlägt, trägt nicht gerade zur Hebung der bereits mäßigen Stimmung in den Staaten bei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChrissLEE
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Daimler, Stelle, Chrysler
Quelle: informer2.comdirect.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sechs Milliarden Dosen verkauft: Red Bull mit Rekordumsatz
Donald Trump stoppt den Import von Zitronen aus Argentinien
Kündigungswelle bei Microsoft: Auch ein Publikumsliebling von Events betroffen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?