29.01.01 17:16 Uhr
 12
 

Keine Einigung bei Überstundenstreit in der Daimler-Chrysler-Zentrale

Beim Überstundenstreit von verfallenen Ü-Stunden in der DaimlerChrysler-Zentral konnte heute keine Einigung erzielt werden. Die IG-Metall und der Betriebsrat hat die Firma verklagt.

In zwei bis drei Monaten soll mündlich weiter verhandelt werden, dies betrifft 12.000 Mitarbeiter.


WebReporter: dorisedimarco
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Daimler, Chrysler, Einigung, Zentral, Zentrale, Überstunden
Quelle: www.motor-presse-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?