29.01.01 16:39 Uhr
 1.539
 

14.000 DM Telefonrechung- Mobilfunkgesellschaft muß Nachweis erbringen

Eine Mobilfunkgesellschaft forderte 14.000 DM von seinem Kunden, obwohl der seit 1997 gekündigt hatte und seit dem auch nie eine Rechung erhielt.

Das Oberlandesgericht entschied nun, daß er nicht zahlen muß. Die Telefongesellschaft muß den Nachweis erbringen, ob wirklich die Leistung vom Kunden in Anspruch genommen wurde.

Da die Telefongesellschaft allerdings nach 80 Tagen Ihre Daten löschte, gelang ihr der Nachweis nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Vampires_Empire
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: 14, DM, Mobil, Telefon, Mobilfunk, Nachweis
Quelle: news.abacho.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?